Tag 9: Vom Kodachrome über Escalante zur Calf Creek Recreation Area

13.05.2014 – von Kodachrome nach Calf Creek


Campground StartKodachrome Basin State Park, Campground, Cannonville, Utah
Campground ZielCalf Creek Campground, Escalante, Utah
gefahrene Kilometer95
Highlights & WanderungenKodachrome Basin State Park
Utah Scenic Byway 12, Escalante, Utah
Lower Calf Creek Falls (Wanderung)

Nachdem wir gestern den ganzen Tag unser Wohnmobil stehen lassen konnten, sind wir heute zum nächsten Ziel unserer Reise aufgebrochen. Es hieß – „Good Bye Kodachrome Basin SP“… Nach wenigen Meilen erreichten wir den Scenic Byway 12, eine wirklich tolle und beeindruckende Straße.

Reserviert war für heute Abend der Escalante SP CG, an dem wir aber erstmal vorbei fahren mussten, weil wir heute die Wanderung zu den Lower Calf Creek Falls geplant hatten. Auf dem Weg zur Calf Creek Recreation Area stoppten wir nochmal kurz im Ort Escalante, um in einem kleinen Store Vorräte und Kühlschrank mal wieder aufzufüllen. Und auch der durstige Tank bekam einen Refill… das war übrigens recht lustig an der Tankstelle –  um uns herum waren viele Einheimische – alle mit Cowboy-Hut und –Stiefeln und an den fetten Trucks waren Anhänger mit Pferden dran… Es fühlte sich so an, als ob wir mitten im „Wilden Westen“ angekommen waren…

Wir kamen noch an einem tollen Viewpoint vorbei, mit einem atemberaubenden Blick über die „Grand Stair Escalante Gegend“ und auf die Straße, über die wir uns gleich schlängeln sollten.

Gegen 10:30 erreichten wir die Calf Creek Rec Area.  Dort gibt es einen kleinen idyllischen CG mit 14 Sites, die allerdings alle komplett fcfs vergeben werden. Viele der Sites sind recht klein und nur für Zelte bzw. kleine WoMo’s geeignet.

Obwohl wir eigentlich im Escalante SP CG eine Site reserviert hatten, schauten wir über den Platz und hatten tatsächlich Glück. Es schien genau noch eine einzige WoMo-taugliche Site frei zu sein. Auch wenn sie recht schief war, nutzten wir unsere Chance und sparten uns so ca. 40 Meilen Umweg, da wir nicht zurück fahren mussten. Klar, es hätte sich gehört, die andere Site zu stornieren, leider hatten wir hier keinen Handyempfang. Vermutlich war der andere Platz aber ohnehin nicht ausgebucht, da es unter der Woche war. Abgesehen von der ziemlich schiefen Stellfläche, war die Site 10 wirklich toll, mit Feuerring und Grill ein paar Stufen erhöht an einem eigenen roten Felsen.

Und dann brachen wir am späten Vormittag zu unserer Wanderung – unserem eigentlichen Tageshighlight auf – den Lower Calf Creek Trail. Der Trail war sehr schön – rote/weisse Felsen, strahlend blauer Himmel, dazu sehr viel grün auf dem Trail. Vom Trail aus sahen konnten wir nochmal zum CG zurückschauen und entdeckten zwischen all dem Grün unser WoMo… Hier einige Eindrücke vom Trail:

Nach ca. 5,5km erreichten wir den Wasserfall. Leider waren wir ein bisschen spät dran, deswegen war der Wasserfall schon halb im Schatten, aber so ist das Leben. Man kann auf so einer Reise nicht überall die perfekte Fotozeit erwischen. Fotografiert wurde trotzdem viel…

Wir machten im Schatten der Bäume am Wasserfall noch gemütlich Mittagspause, bevor es irgendwann den gleichen Weg zurück ging.

Später genossen wir den Rest des Nachmittags auf unserer Site, legten die Füße hoch, kletterten ein wenig über unseren „Privatfelsen“, bevor später der Grill angeschmissen wurde. Wiedermal standen leckere Cheeseburger auf dem Speisezettel.


Zurück     Weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.