Tag 3: Wandern & Campen rund um Balazuc


12.05.2019 (So) – Von Privas nach Balazuc und dort dann die Wanderstiefel geschnürt

Campingplatz StartArdeche Camping, Privas
Campingplatz ZielCamping de la Falaise, Balazuc
gefahrene Kilometer46
HighlightsWanderung entlang der Ardeche (ca. 15km)
Wetterwarm und sonnig, aber sehr sehr windig (Mistral)

Wir fuhren morgens weiter nach Balazuc, schon daheim hatten wir für diese Gegend einige schöne Wanderungen entdeckt, in Privas schien es hingegen keine großen Highlights zu geben, also “on the road again”. Für den Anfang suchte uns unser Navi eine landschaftlich sehr schöne, dafür sehr eng geratene Strasse aus. Als uns ein Lieferwagen überholte, waren wir aber guter Dinge, dass die Strasse für unseren Camper breit genug sein würde und fuhren ihm hinterher, bis wir wieder auf die D104 kamen.

Statt uns auf der recht breiten D579 zu unserem Campingplatz zu bringen, entschied sich unser Navi kurz vor Balazuc nochmal für eine sehr enge Straße. Dankenswerterweise war nicht viel Gegenverkehr… Wir fuhren über die tolle Brücke direkt nach Balazuc hinein, durch die engen Straßen des Ortes hinauf und dann auf der anderen Seite runter zu unserem Campingplatz (in Frankreich ist es wegen der Vielzahl der Straßen absolut ratsam, dem Navi nicht unbedingt zu vertrauen, sondern auch einen vernünftigen Straßenatlas zu Rate zu ziehen).

Auf dem Campingplatz angekommen, holten wir das Frühstück nach, schnürten unsere Wanderschuhe und machten uns auf den Weg zum daheim schon rausgesuchten Track. Der Track führte glücklicherweise ganz nah am Campingplatz vorbei, unglücklicherweise allerdings auf der anderen Flussseite. Wir hätten die Ardèche nicht nur durchschwimmen, sondern am anderen Ufer auch eine hohe Klippe erklettern müssen 😉 , also entschieden wir uns, zunächst in die Ortsmitte von Balazuc zu wandern und dort den eigentlichen Startpunkt der Wanderung anzusteuern.

Der Ort Balazuc selbst ist schon sehr sehenswert. Er hat nicht mal 400 Einwohner und liegt sehr idyllisch auf einem steilen Felshang über der Ardeche. Er gehört wohl auch zu den “plus beaux villages de France” (den schönsten Dörfern Frankreichs – Link Wiki).

Die Wanderung war dann wirklich toll, erstmal zu Fuß über die Brücke, die wir vorher mit dem Camper überquert hatten, dann eine ganze Weile nahe an der Ardèche entlang Richtung Lanas, teilweise ein ganzes Stück oberhalb entlang der Felskante. Der Rückweg führte dann weiter oben durch den Wald wieder zurück nach Balazuc.

Den Nachmittag und Abend verbrachten wir entspannt auf dem Campingplatz “La Falaise”. Hier waren nur eine handvoll Camper da – es war herrlich ruhig. Schade, dass heute der Mistral recht stark blies, so mussten wir trotz Sonne leider im Camper essen, weil sonst das Essen viel zu schnell kalt gepustet worden wäre.


Map – zunächst die Autofahrt:

Map – Wandertour (ca. 15km):


Zurück     Weiter

4 Kommentare

  1. Sonja Schmidt

    Herrliche Bider von eurer Wanderung. Muss ich mir merken!

  2. Hallo ihr Beiden, ich bin auch mal zugestiegen. Habe ja einige Orte, die ich von „ganz früher“ noch kenne, zu erwarten und bin gespannt. Balazuc ist ja ein zauberhafter Ort in einer wunderschönen Gegend❤️. Klasse Wanderung und tolle Bilder!
    Grüßle von der Elli

    • Hi Elli,
      schön, dass du auch mit liest. 🙂 den Ort hatten wir bei unseren Reisevorbereitungen eher zufällig gefunden, war aber gleich richtig gut. So, jetzt schreib ich mal am REisebericht weiter, damit du auf die “bekannten” Ziele nicht mehr so lang warten musst 😉
      Liebe Grüße, Ulli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.